MedMuseum

Geschichten aus der Röntgentechnik

Untersuchung eines Patienten am Operationstisch mit Hilfe eines Operationskryptoskops und der Röntgenkugel, 1957

Verstärkung für Chirurgen – Röntgen im Operationssaal

Erfahren Sie, was einen Radiologen mit einem Maulwurf verbindet und warum die Stimmung im OP in der Frühzeit der Röntgentechnik explosiv sein konnte. 

Der detailgetreue Nachbau der ersten Röntgenröhre unserer Firmengeschichte.

Die Geschichte einer ganz besonderen Röhre

Wir stellen unsere Röhrenbauer in Rudolstadt vor eine Herausforderung: Wo normalerweise moderne Hochleistungsröhren produziert werden, soll unsere erste Röntgenröhre von 1896 nochmal nachgebaut werden. Entdecken Sie, wie unsere Kollegen eine 125 Jahre alte Röntgenröhre zu neuem Leben erwecken!

Das Registrierungssystem Senis Vibe speichert während einer Katheter-Operation alle Ereignisse, Entscheidungen, Messungen und Daten, 2011

Auf dem Weg zum Mond

Wenn man alle digitalen Daten, die bis ins Jahr 2020 im Gesundheitswesen angefallen sind, auf Tablets speichern würde: Wie hoch wäre der Stapel? Entdecken Sie die Geschichte der Digitalisierung in der Medizintechnik!

Gewichtssatz grüne Karte

„Der Röntgen ist wohl verrückt geworden!“

Am 8. November 1895 stellt Röntgen die Medizin auf den Kopf. Viele Kollegen halten ihn jedoch zunächst für einen Spaßvogel, der sich einen Scherz erlaubt. Tauchen Sie ein in die spannende Geschichte der Entdeckung der Röntgenstrahlen!

Röntgen mit Röhre - Deutsches Röntgenmuseum

Die wohl schönste Postkarte der Firmengeschichte

Ihr Absender: Wilhelm Conrad Röntgen. Ihr Betreff: Röntgenröhren. Neugierig geworden? Erfahren sie mehr über die Anfänge der Röntgentechnik bei Siemens Healthineers!

„Turn your city pink!“ – Collage nach einem Jahr Kampagne mit tausenden Fotos aus 76 Ländern

So früh wie irgend möglich

Ein New Yorker Arzt beginnt im Jahre 1963 zwischen Eiswagen und Sandwichverkäufern ein großes logistisches Abenteuer – und er macht damit den Radiologen „zum potentiellen Retter von Frauen“. Entdecken Sie, wie Philip Strax die Geschichte der Mammographie beeinflusst hat.

Im alten Ägypten glaubte man, dass das Herz im Jenseits gewogen und über ein Leben nach dem Tod entscheiden würde. Darstellung des Totengerichts, ca. 1250 v.Chr.

Eine Herzensangelegenheit - Die Untersuchung des Herzens mithilfe der Röntgentechnik

Das Herz war über Jahrtausende hinweg ein Mysterium und sogar mithilfe der Röntgentechnik war es zunächst schwierig, das Organ zu untersuchen. Erfahren Sie, wie es dennoch möglich wurde, das Herz bis ins kleinste Detail darzustellen.

Die Software Syngo iPilot aus dem Jahre 2006 hilft dem Arzt beispielsweise bei der minimal-invasiven Therapie von Hirngefäßen

Der Klempner der Blutgefäße

„Was ein Klempner mit Rohren tut, können wir mit Blutgefäßen machen.“ – war das Motto des Radiologen Charles Dotter. Seine „wunderschönen“ Katheter sollten die Medizin für immer verändern.

Das Vorserienmodel des CT-Scanners SIRETOM von Siemens im Jahre 1975

Die verrückte Idee eines Gentleman

Warum wird eine Aufschnittmaschine zur Inspiration für eine neuartige 3D-Röntgenmaschine? Was hat eine Schallplattenfirma damit zu tun? Die Geschichte der Computertomografie hält viele Überraschungen bereit – Lesen Sie mehr.

Ein Einsatzgebiet von mobilen Geräten ist die Zahnmedizin. Die Werbeaufnahme von 1952 zeigt die Röntgenkugel mit dem spitz zulaufenden Dentaltubus.

Mit 2 PS zum Röntgenbild – Wie das Röntgen mobil wurde

Erfahren Sie, was mobile Röntgentechnik mit edlen Rössern verbindet und wie man selbst tonnenschweren Computertomographen Beine machen kann.

Illustration des Teleview-Systems, 1922

Foto, Film und Röntgentechnik

Wie kommt die dritte Dimension ins Röntgenbild? Lassen Sie sich überraschen, welche Innovationen aus dem Foto- und Filmbereich die Gedanken unserer Entwickler in den letzten 125-Jahren beflügelt haben.

links: CT-Aufnahme des Schädels mit SIRETOM 1974; rechts:  CT-Aufnahme des Schädels mit dem aktuellen SOMATOm-Modell im Jahr 1983

Unser Gehirn – eine der größten Herausforderungen für die Röntgentechnik

Jahrtausendelang war die etwa 1,4 Kilogramm schwere Masse in unserem Kopf ein großes Rätsel für Mediziner und Philosophen. Heute können wir mithilfe der Röntgenstrahlen selbst winzige Details unseres Gehirns sichtbar machen. Wie wurde das möglich?

Strahlenschutzanzüge die an Ritterrüstungen erinnern, 1912

Licht und Schatten - Wie man gelernt hat, die Gefahren der Röntgenstrahlen zu bannen

Kurz nach der Entdeckung der Röntgenstrahlen erkennt man auch ihre schädliche Wirkung. Doch schnell entwickelt man Maßnahmen zum Strahlenschutz.

Mevatron 6

Der Kampf gegen den Krebs

Kurz nach der Entdeckung der Röntgenstrahlen wird auch deren therapeutisches Potential erkannt. Dies eröffnet vor allem in der Bekämpfung von Krebs ungeahnte Möglichkeiten. Erfahren Sie wie die Röntgenstrahlen ein Mittel der Therapie wurden.